Apostelgeschichte

Siehe aus Kapitel Vers zu Kapitel Vers
[...]   Das wyr ynn grossem frid leben vnter dyr, vnd viel redlicher thaten disem volck widder faren, durch deyne fursichtickeyt, aller theurister Felix, das nemen wyr, an alleweg vnd allenthalben mit aller danckbarkeyt,   [...]

Apostelgeschichte: kapitel 24, vers 3

Kapitel 5, vers 41

41 Sie giengen aber frolich von des radts angesicht, das sie wirdig gewesen waren vmb seynes namens willen schmach leyden,

| aber | angesicht | frolich | gewesen | giengen | leyden | namens | radts | schmach | seynes | waren | willen | wirdig |