Siehe aus Kapitel Vers zu Kapitel Vers
[...]   Nach ettlichen tagen aber, sprach Paulus zu Barnaban, las vns widderumb ziehen vnd vnsere brudere besehen durch alle stedte, ynn wilchen wyr das wortt des herrn verkundigt haben, wie sie sich halten,   [...]

Apostelgeschichte: kapitel 15, vers 36

Search results

Term: ward • Found: 34
Vnnd da er solchs gesaget, ward er auff gehaben zu sehens, vnnd eyn wolcke nam yhn auff von yhren augen,
Apostelgeschichte, Kapitel 1, Vers 9
Yhr menner, vnnd bruder, Es muste diße schrifft erfullet werden, wilche zuuor gesagt hat der heylige geyst, durch den mund Dauid, von Juda der eyn furgenger ward, dere, die Jhesum fiengen,
Apostelgeschichte, Kapitel 1, Vers 16
Da er aber viertzig iar allt ward, steygs ynn seyn hertz, zu besehen seyne bruder die kinder von Jsrael,
Apostelgeschichte, Kapitel 7, Vers 23
Moses aber floch vbir diser rede, vnd ward eyn frembdling ym land Madian, daselbs gepar er zween sone.
Apostelgeschichte, Kapitel 7, Vers 29
vnd ward eyn grosse freud ynn der selbigen stadt.
Apostelgeschichte, Kapitel 8, Vers 8
Da ward auch der Simon glewbig vnd lies sich teuffen vnd hielt an Philippo, vnd als er sahe die thatten vnd zeychen die da geschahen, verwundert er sich.
Apostelgeschichte, Kapitel 8, Vers 13
Da aber Simon sahe, das durchs aufflegen der apostel der heylige geyst geben ward, bott er yhn gellt an,
Apostelgeschichte, Kapitel 8, Vers 18
Philippus aber ward funden zu Asdod, vnnd wandellt vmb her vnd prediget allen stetten das Euangelion, bis das er kam gen Cesarien.
Apostelgeschichte, Kapitel 8, Vers 40
vnd alßo bald fiel es von seynen augen, wie schupen, vnnd ward widder sehend,
Apostelgeschichte, Kapitel 9, Vers 18
vnd es ward kund durch gantz Joppen, vnd viel wurden glewbig an den herrn,
Apostelgeschichte, Kapitel 9, Vers 42
vnd sahe den hymel auffgethan, vnd ernydder faren zu yhm eyn gefeß, wie eyn groß lynen tuch an vier zypffel gepunden, vnnd ward nidder gelassen auff die erden,
Apostelgeschichte, Kapitel 10, Vers 11
vnd die hand Gottis war mit yhn, vnd eyn grosse zal ward glewbig vnd bekeret sich zu dem hern.
Apostelgeschichte, Kapitel 11, Vers 21
Da sie aber durch Phrygian vnd das land Galatia zogen, ward yhn geweret von dem heyligen geyst zu reden das wortt ynn Asia,
Apostelgeschichte, Kapitel 16, Vers 6
Vnnd eyn andechtig weyb mit namen, Lydia, eyn purpurkremeryn aus der stad der Thyatirer, horete zu, wilcher that der herr das hertz auff, das sie drauff acht hatte, was von Paulo geredt ward,
Apostelgeschichte, Kapitel 16, Vers 14
Schnell aber ward eyn grosser erdbeden, also, das sich wegeten die grundfeste des gefencknis, vnd ynn dem selben, wurden alle thur auffthan vnnd aller band los,
Apostelgeschichte, Kapitel 16, Vers 26
Vnnd da es tag ward, sandten die amptleutt, stad diener, vnd sprachen, las dise menschen gehen,
Apostelgeschichte, Kapitel 16, Vers 35
dasselb aber wart kund allen die zu Epheso woneten beyde Juden vnd kriechen, vnnd fiel eyn forcht vbir sie alle, vnd der name des herrn Jhesu ward gros gemacht.
Apostelgeschichte, Kapitel 19, Vers 17
Da aber yhm die Juden nach stelleten, als er ynn Syrian wollt faren, ward er zu rad, widderumb zu wenden durch Macedonian,
Apostelgeschichte, Kapitel 20, Vers 3
Es saß aber eyn iungling mit namen, Eutychos, ynn eynem fenster, vnd sanck ynn eynen tieffen schlaff, die weyl Paulus redet, vnd ward vom schlaff vbir wogen vnd fiel hyn vntern vom dritten soller, vnd ward todt auffgehaben,
Apostelgeschichte, Kapitel 20, Vers 9
Als er aber yhm erlewbt, trat Paulus auff die stuffen, vnd wincket dem volck mit der hand, Da nu eyn grosse stille ward, redet er zu yhn auff hebreisch, sprach vnd saget.
Apostelgeschichte, Kapitel 21, Vers 40
Da er aber das saget, ward eyn auffruhr vnter den Phariseern vnd Saduceern, vnd die menge zurspalltet sich,
Apostelgeschichte, Kapitel 23, Vers 7
da befand ich, das er beschuldiget ward von den fragen yhres gesetzis, aber keyn anklage hatte, des todts odder der band werd,
Apostelgeschichte, Kapitel 23, Vers 29
Vnd am andern tage, da Agrippas vnd Bernice kam mit grossem geprenge, vnd giengen ynn das richthaus mit den vberhewptleutten vnnd furnemisten mennern der stad, vnd da es Festus hies, ward Paulus bracht,
Apostelgeschichte, Kapitel 25, Vers 23
Da es aber tag ward, kandten sie das land nicht, Eyns anfurtts aber wurden sie gewar, der hatte eyn vfer, dahynan wollten sie das schiff treyben, wo es muglich were,
Apostelgeschichte, Kapitel 27, Vers 39
Da wyr aber gen Rom kamen, vbirantworttet der vnterhewbtman die gefangnen dem vbirsten hewbtman, Aber Paulo ward erleubt fur sich selber zu bleyben, mit eynem kriegs knecht, der seyn huttet,
Apostelgeschichte, Kapitel 28, Vers 16
Now this man obtained a field with the reward for his wickedness, and falling headlong, his body burst open, and all his intestines gushed out.
Acts of the Apostles, Chapter 1, Verse 18
They put forward two, Joseph called Barsabbas, who was surnamed Justus, and Matthias.
Acts of the Apostles, Chapter 1, Verse 23
But an angel of the Lord spoke to Philip, saying, “Arise, and go toward the south to the way that goes down from Jerusalem to Gaza. This is a desert.”
Acts of the Apostles, Chapter 8, Verse 26
Afterward they asked for a king, and God gave to them Saul the son of Kish, a man of the tribe of Benjamin, for forty years.
Acts of the Apostles, Chapter 13, Verse 21
They brought Alexander out of the multitude, the Jews putting him forward. Alexander beckoned with his hand, and would have made a defense to the people.
Acts of the Apostles, Chapter 19, Verse 33
testifying both to Jews and to Greeks repentance toward God, and faith toward our Lord Jesus.
Acts of the Apostles, Chapter 20, Verse 21
having hope toward God, which these also themselves look for, that there will be a resurrection of the dead, both of the just and unjust.
Acts of the Apostles, Chapter 24, Verse 15
Herein I also practice always having a conscience void of offense toward God and men.
Acts of the Apostles, Chapter 24, Verse 16
But the centurion, desiring to save Paul, stopped them from their purpose, and commanded that those who could swim should throw themselves overboard first to go toward the land
Acts of the Apostles, Chapter 27, Verse 43